#timeforPlanetB #Humanitätjetzt #LeaveNoOneBehind

Mund-Nasen-Masken für Moria

Keine Seife, kein Wasser, kein Sicherheitsabstand

 

Derzeit werden tausende Menschen im Flüchtlingslager Moria in Griechenland beherbergt. Das Lager ist für 3.000 Menschen ausgelegt, derzeit leben dort aber ca. 20.000 Menschen. Viel zu viele Menschen auf engstem Raum. Die medizinische-, hygiene- und Wasserversorgung ist katastrophal.
Doch von Tag zu Tag wird die Situation schlimmer, denn laut der Organisation ‚Mission Lifeline‚ schränken die Behörden die Trinkwasser- und Nahrungsmittelversorgung immer weiter ein.

Durch die Corona Krise und feindlichen Attacken mussten sich nun einige Hilfsorganisationen aus Moria zurück ziehen.
Immer weniger Menschen dürfen das Lager kurzzeitig verlassen und die Menschen dort werden festgehalten.

Die einzige Möglichkeit das schlimmste zu verhindern ist die Evakuierung des Lagers.

Derzeit ist im Lager noch kein Fall von Corona bekannt, wenn das Virus dort ausbricht, würden vermutlich tausende Menschen sterben.
Ein Antrag zur Evakuierung des Lagers und der Aufnahme von 5.000 Schutzsuchenden wurde von der Bundesregierung abgelehnt. Obwohl sich verschiedene Kommunen in Deutschland für die Aufnahme von Flüchtlingen bereit erklärt haben. Auch auf EU-Ebene wird das Thema diskutiert, bisher kamen die Abgeordneten allerdings noch zu keinem Ergebnis.

Es ist wichtig, dass jetzt eine Evakuierung stattfindet und die Menschen dort nicht zurück gelassen werden.

Unsere Idee

 

Aus Stoffresten, Draht und eurer Kreativität soll eine Mund-Nasen Maske für die Menschen in Moria entstehen.

Wir möchten alle Kreativen und Nähbegeisterten oder die die es werden möchten aufrufen, mit uns zusammen für einen guten Zweck zu nähen und den Politikern ein Zeichen setzen. Wir haben Platz!

Aufgrund der großen Nachfrage und da nicht jeder nähen kann, haben wir unsere Aktion erweitert!

Ab sofort könnt ihr zwei verschiedene Farbvarianten unserer Behelfs-Mund-Nasen Masken in unserem Onlineshop erwerben. Pro verkauftes Exemplar, geht wiederum eine Behelfs-Mund-Nasenmaske nach Griechenland. Zum Shop gehts hier.

Alle Mund-Nasen Masken und auch Geldspenden gehen an just human (Mehr Infos siehe unten) und die IOM.

Zur Mund-Nasen Masken Anleitung gehts hier.

Wie kommen die Mund-Nasen-Masken nach Moria?

 

Die Masken werden durch die Organisationen just human und IOM in Moria, auf Lesbos und in Athen verteilt.

Alle Mund-Nasen-Masken bitte an folgende Adresse schicken, oder vorbei bringen:

 

just human e.V.
Elka Edelkott
Brenntenhau 13
70565 Stuttgart

 

Online spenden unter: https://www.just-human.de/de/spendenformular.html
Spendenkonto: IBAN: DE45 6012 0500 0007 7692 00, BIC: BFSWDE33STG

Fast 2.000 Masken wurden bereits gespendet

 

Seit Beginn unserer Aktion wurden fast 2.000 zu uns und unseren Kooperationspartnern geschickt. Wir hätten niemals mit einem so großem Engagement gerechnet und sind unglaublich Dankbar.

 

Durch die Kooperationsorganisationen von Just Human wurden vor Ort sogar Waschstationen für die Masken eingerichtet.

 

Wo genau die Masken ankamen und alle weiteren aktuellen News findet ihr in unseren Blogbeiträgen:

 

Bunte Maskenaktion

Gemeinsam an einem Strang

WIR HABEN EINE WAHL!
Hilfe für Moria
Hilfe für Moria Masken

Folge uns auf Instagram