Schön, dass dir unser Planet auch am Herzen liegt

Dank deiner Unterstützung können wir auch mehr unterstützen.
Wir spenden nämlich einen Teil unserer Gewinne für einen wohltätigen Zweck.
Mit deiner Stimme kannst du mitentscheiden wo die monatliche Spende hingehen soll.

Da wir alle unterschiedliche Prioritäten setzen bieten wir jeweils ein Projekt aus den Bereichen „Umwelt“, „Tiere in Not“ und „Menschen in Not“ an. Wo würdest du gerne helfen?

Natürlich kannst du bei Interesse auch selber aktiv werden und gelangst über die zur Verfügung gestellten Links direkt zu den Hilfsorganisationen.

Hast du vielleicht eigene Vorschläge?! Dann schreib uns doch einfach! Wir sind immer offen für neue Ideen.

Ansonsten wünschen wir weiterhin viel Spaß mit Planet Bamboo!
Es ist wirklich schwer dieses Projekt in eine unserer Kategorien einzuordnen, da der übermäßige Plastikkonsum für die Natur, die Tierwelt als auch den Menschen eine akute Bedrohung darstellt.

Diese Organisation passt perfekt zu unserer Philosophie und ist deshalb ein dauerhafter Bestandteil unseres Spendenprogramms.

Seit 2007 kämpft der Verein Plasticontrol mit politischer Lobbyarbeit und Aufklärung gegen die globale Plastikflut. Plasticontrol ist ausschließlich spendenfinanziert.

Plastik birgt 3 grundsätzliche Gefahrenpotentiale:

• Die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll und Mikroplastik

• Die tödlichen Auswirkungen der Plastikverschmutzung auf die Tierwelt

• Das Auslösen von Krankheiten durch Plastikchemikalien beim Menschen

Auf dieser Homepage findest du im oberen Bereich grundsätzliche Fakten und unter Nachrichten in den Seitenbereichen wichtige Infos zu Problemen mit Plastik.

Lasst es uns zusammen angehen!

Wir lieben Pandas! Du auch?

Wie soll es auch anders sein.
Früher lebte der große Panda neben China auch in Burma und Vietnam. Durch die gewissenlose Erschließung von Siedlungen, Straßen und Ackerflächen wurde ihm ein Großteil seines Lebensraums genommen. Jetzt leben nur noch ca. 1860 Exemplare in den grünen Bambusbergen Chinas.

Mehr Panda-Nachwuchs - mit dem WWF und deiner Unterstützung

Seit 30 Jahren unterstützt der WWF China dabei, den Großen Panda vor dem Aussterben zu bewahren. In dieser Zeit wurden 67 Schutzgebiete eingerichtet. Ein Riesenerfolg, der zeigt, wie sehr die Regierung Chinas unsere Unterstützung schätzt. In den nächsten Jahren sollen daher noch mehr Panda-Schutzgebiete erweitert und durch Korridore und Brücken verbunden werden - damit die Pandas zueinander finden und der Panda-Nachwuchs gesichert wird.

Außerdem bildet der WWF Wildhüter aus, die unter anderem Wildfallen entschärfen und verhindern, dass in Pandaschutzgebieten illegal Holz geschlagen wird.
Durch Kameras kann man ermitteln wo die Pandas sich aufhalten und so geeignete Schutzmaßnahmen entwickeln.

Das alles muss allerdings auch irgendwie bezahlt werden und jeder Euro hilft!

Erfahre hier mehr

So viel hört man über den Konflikt in Syrien.

Es geht aber immer nur um die USA, Russland, Assad oder Erdogan. Ab und zu beschwert man sich auch über ein deutsches Eingreifen im syrischen Luftraum.
ABER, dass dort wirklich tagtäglich Menschen ihre Heimat oder sogar ihr Leben verlieren scheint bei der ganzen Politik nur Nebensache zu sein.

Wir sagen: Handeln statt reden!

Die Situation der syrischen Kinder ist fünf Jahre nach Beginn des Konflikts dramatisch.
Über vier Millionen Menschen, die Hälfte von ihnen Kinder, mussten das Land verlassen. Der Großteil hat in den Nachbarländern Zuflucht gefunden, vor allem in der Türkei, in Jordanien und Libanon. Durch den lange anhaltenden Konflikt und die Vertreibung aus der Heimat sind viele Familien in die Armut gerutscht.

UNICEF leistet sowohl in Syrien als auch in den Nachbarländern umfangreiche Hilfe:

In einem der größten Einsätze unserer Geschichte sind insgesamt über 600 Mitarbeiter im Einsatz, um Kinder und Familien vor Ort mit dem Nötigsten zu versorgen.
Sie organisieren Impfkampagnen, versorgen Menschen in Städten und Flüchtlingscamps mit Trinkwasser, richten Notschulen und Kinderzentren ein und verteilen zum Beispiel Pakete mit Kinderkleidung oder Hygieneartikeln.

Falls du hierüber mehr wissen willst, dann klicke hier